Letztes Feedback

Meta





 

Mein Job

Das war heute wieder mal ein krasser Tag. Als Klemptnerin hab ich aber auch echt kaum eine Chance, mich überhaupt zu beweisen. Die meisten Leute, zu denen ich geschickt werde, fragen mich erstmal blöd, wann denn mein Kollege kommt. Wenn ich ihnen dann sage, dass ich die Klemptnerin bin, gucken sie mich dann erst komisch an und versuchen sich dann mit ihrem Auftrag wieder herauszureden. Keiner von den männlichen Kunden traut mir zu, dass ich diese Arbeit kann. Meist sogar besser und schneller als meine Kollegen, meint mein Chef. Weil ich einfach fitter bin. Ich gehe zum Krafttraining. Nicht das die Männer mich noch auslachen, weil ich ein Rohr mal nicht abgedreht bekomme. Eine Rohrzange reicht ja nicht aus. Bei alten Rohren die schon verrostet sind, muss man auch ganz schön Kraft anwenden. Heute war ich wieder bei so einem typischen Fall. Als der Mann die Tür öffnete und ich ihm sagte, dass ich die Klempterin bin, sah er mich total ungläubig an. Zuerst fragte er mich, ob das ein Scherz sei. Danach meinte er mir weis machen zu müssen, dass er die Sache in der Zwischenzeit selber geregelt hat. Nachdem ich ihm meinen Ausbildungsschein gezeigt habe und den Ausweis meiner Firma, ließ er sich noch umstimmen, mich die Sache ansehen zu lassen. Viele Frauen machen den Beruf ja einfach deshalb nicht, weil der manchmal ganz schön eklig sein kann. Vor allem wenn irgendwo eine Toilette verstopft ist. Ich habe eine sehr hohe Ekelgrenze und mich schockt so schnell nichts. Deswegen kann ich auch den Dreck und Gestank ganz gut ertragen. Nur wenn die Leute selber dran Schuld sind, wie es ja meistens der Fall ist, regt mich das schon auf. Ich versuche ihnen dann auf meine sachliche Art zu erklären, dass sie das in Zunkunft sein lassen sollen.

12.5.11 15:26

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen